Die Anlieferlogistik beschäftigt sich ähnlich wie das Anlieferkonzept mit dem idealen und den effizientesten Transport von Waren. Dabei werden neben der Planung und der Gestaltung des späteren Transports auch dessen Abwicklung und Durchführung genau beobachtet und, wenn es notwendig ist, geändert und optimiert. Im Gegensatz zum Anlieferkonzept werden bei der Anlieferlogistik auch die perfekte Terminierung der Waren sowie die anschließende Qualitätskontrolle berücksichtigt.

 

Anlieferlogistik Beispiel

In einem Beispiel kann das Ganze anschaulich erklärt werden. In der ersten Lieferung von Unternehmen A zu Unternehmen B kommt die Ware nach wenigen Tagen an, doch beide Seiten sehen deutliches Verbesserungspotenzial und wollen ein gemeinsames Logistikkonzept erarbeiten. Bei wird berechnet, wie viel Zeit der reine Transport im Idealfall in Anspruch nehmen muss und mit welchen Risikofaktoren zusätzlich zu rechnen ist. Es werden auch die geringsten Kosten von Unternehmen B analysiert und die Deckungskosten von Unternehmen A, sodass man sich am Ende auf einen Preis für den Transport einigt, der für beide Parteien angemessen ist.

Danach wird verglichen wie viel Material Unternehmen A herstellen und Unternehmen B abnehmen kann. So wird dafür gesorgt, dass Unternehmen B immer pünktlich die notwendigen Lieferungen bekommt und Unternehmen A damit auch eine gewisse Planungssicherheit hat!

 

Anlieferkonzept                                                                                                 Absatzlogistik